Kreidebild der Kita St. Clemens

Zeitraum: 28. Mai 2018
Uhrzeit: 10-12
Straße: Stehbach 40
Ort: 56727 Mayen

Beschreibung

In kleinen Gruppen von 5-6 Kindern werden die Kinder zwischen 2 und 6 Jahren gemeinsam ein großen Kreidebild gestalten, so dass alle Kinder der Kita Clemens, die sich beteiligen möchten das Kreidebild mitgestalten können. Ich, Isabel Schönig, werde in der Kita das Projekt durchführen, daher habe ich meine Emailadresse und Telefonnummer angegeben. Hier die Daten der Kita: Leiterin: Frau Kalt Telefon Kita: 02651 6777 Mail: Kita-st-clemens@kita-gGmbH-Koblenz.de

Organisation

Kath. Kindertagesstätte St. Clemens
Telefon: 02651 5415199
E-Mail: isabelschoenig@gmx.de
Ansprechperson: Isabel Schönig

Projektdokumentation

Am 28. Mai 2018 war Weltspieltag, an dem sich die Kinder der Kita St. Clemens zusammen mit zwei Müttern, Isabel Schönig und Stefanie Weyand, in Form eines riesigen Kreidebildes, zu dem das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. aufgerufen hatte, beteiligt haben.

Jedes Kind hat ein Recht auf Spielen und unter dem Motto „ Lasst uns draußen spielen“ haben die Kinder überlegt, was sie brauchen, um in der Stadt Mayen spielen zu können. Ihre Ideen sind in bunten Bildern immer weiter in die Stadt hineingewandert. Gestartet sind die Kinder auf ihrem Hof, der selbst bereits zum Spielen einlädt.

Von dort aus sind sie mit ihren Zeichnungen immer weiter nach draußen gewandert, sodass alle ihre Ideen sehen konnten. Ein Mädchen wünscht sich eine Rutsche auf dem Marktplatz, ein Anderes hätte gerne einen großen Pool und ein Junge ein offenes Haus, in dem Kinder „Rund um die Uhr“ spielen dürfen. Andere Kinder wünschen sich ein bunteres Mayen, in dem es mehr Blumen, Schmetterlinge und Farbe gibt. Trotz des wunderschönen Wetters hat sich ein Junge bereits Gedanken über den Winter gemacht und wünscht sich viele Schneemänner in der Stadt.

Die Kinder hatten viel Spaß am bunten Gestalten ihrer Vorstellungen und freuen sich auf die nächste Aktion, die auch unabhängig vom Weltspieltag ihr Recht auf Spiel in den Mittelpunkt stellen wird.

Große und kleine Kinder haben sich am Kreidebild beteiligt. Die kleinen 1-3 Jährigen auf ihrem kleinen Hof und die 3-6 Jährigen auf ihrem Hof und immer weiter in die Stadt hinein. Die Kinder waren sehr begeistert von der Aktion und so wurde es phasenweise immer mal wieder wuselig, wenn viele Kinder gleichzeitig gerade außerhalb des Kindergartenhofes mitmalen wollten. Sie haben sich darüber gefreut ihre Ideen immer weiter in die Stadt hereintragen zu können, so dass sie von vielen gesehen werden. So haben ca. 10 Kinder gleichzeitig an ihren Bildern gemalt und sich abgewechselt, so dass sich am Ende 40 Kinder beteiligt haben. Viele haben immer mal wieder eine Pause eingelegt zum Spielen und sind dann wieder gekommen, um weiter zu malen.

Für uns war es eine schöne gelungene Aktion. Die Kinder freuen sich über die positiven Rückmeldungen zu ihren Bildern und die Kreide, die auch nach der Aktion oft genutzt wird, um den Hof bunt zu gestalten.

Weitere Projekte zum Weltspieltag finden in der Region Vorarlberg (Österreich) sowie in Bern (Schweiz) statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok