Obwohl es am 28. Mai - also am Weltspieltag - nicht in ganz Deutschland sonnig war, so war der 15. Weltspieltag trotzdem ein voller Erfolg! An vielen Orten in Deutschland feierten Klein und Groß zusammen das Recht auf Spiel unter dem Motto "Wir brauchen Spiel und Bewegung - draußen und gemeinsam". Nach zwei Jahren Weltspieltage, die von der Corona-Pandemie überschattet waren, fühlte es sich dieses Jahr erstmals wieder normaler an, mit seinen Mitmenschen zusammen zu kommen und gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen. 

Der diesjährige Kooperationspartner des Bündnis Recht auf Spiel war der Verein kinderfreundliche Kommunen. Die kinderfreundlichen Kommunen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Umsetzung der Kinderrechte in deutschen Städten und Gemeinden zu fördern. Das Recht auf Spiel ist eines der vielen Kinderrechte und ist in Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention verankert. 

Somit hatten wir als Bündnis Recht auf Spiel einen starken Kooperationspartner an unserer Seite, der mit seinen Kontakten zu kommunalen Verwaltungen und Expertise in der konkreten Umsetzung der Kinderrechte viel Erfahrung hat. Hier kommen Sie zur Webseite der kinderfreundlichen Kommunen und hier können Sie sich darüber informieren, wie auch Ihre Kommune das Siegel "kinderfreundlich" erhalten kann. 

Regionale Spiel- und Bewegungsaktionen

Der Weltspieltag wurde regional von vielen Aktiven organisiert. Hier wollen wir Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Angebote zum 15. Weltspieltag bieten.

Marl 

Die Spielmobilkarawane ist unter dem Motto "Endlich Zeit zum Spielen" durch NRW gezogen und hat in einer Woche mehr als 3200 Kinder und Familien erreicht. 
Sechs Spielmobile der Landesarbeitsgemeinschaft im ABA Fachverband und weitere Gäste veranstalteten große Spielfeste in Bonn, Kerpen, Hilden, Duisburg und Marl. Am Klimamobil von Spielmobile e.V. konnte per Fahrrad Strom für die Musikanlage erstrampelt werden, Hüpfburg und Rollenrutsche waren Kindermagnete, Holzklötzchen luden zum Bau hoher Türme ein und Seifenblasen waren größer als ein halber Meter. Auf der Bewegungsbaustelle wurde balanciert, es wurden Steine bemalt und die Geschicklichkeit an Kinderfahrzeugen und Großspielen erprobt. Dazu gab es eine mobile Minigolfbahn, Schwungtuchspiele, Jonglieren und die Möglichkeit, Musik zu machen. Den Kindern waren Spaß und Freude ins Gesicht geschrieben.  

 © LAG Spielmobile e.V. © LAG Spielmobile e.V.

Augsburg 

Bei perfektem Spielewetter haben auf der youfarm knapp 200 Kinder, Jugendliche und Familien den Weltspieltag gefeiert.

Im Niedrigseilgarten konnten die Besucher*innen gemeinsam mit ParkourONE erste Erfahrungen im parcouring sammeln. Beim Klettern, Springen und Hangeln konnten die Kids tolle Poster und kleine Geschenke einsammeln und sicher durch den Parkour bringen.  

 © youfarm Augsburg                © youfarm Augsburg

Zum Thema "Freundschaft" gab es einen tollen Stand von der präventiven Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Augsburg. Die Besucher*innen konnten am Glücksrad drehen, tolle Preise gewinnen, Fragen zum Thema beantworten und Postkarten mit einer Sofortbildkamera gestalten. Am Stand vom "Ferienprogramm Tschamp" stand alles unter dem Motto Spiel, Spaß und Geschicklichkeit: Sackhüpfen, Jonglieren, Federball und Spikeball sind hier nur ein kleiner Teil der vielen tollen Spiele, welche die Kids ausprobieren konnten. Ein großes Highlight war auch das Schubkarrenrennen. Hier waren vor allem die Papas gefordert, welche sich immer wieder versucht haben, bei den Zeiten zu überbieten und den Tagesrekord zu knacken. Die Outdoor Klassiker "Wikingerschach" und "Mölkky" wurden auch in diesem Jahr wieder zum großen Highlight für viele Familien. Auch das neue youfarm-Bingo brachte allen Kids jede Menge Spaß und einen leckeren Preis ein.

Dank der vielen freiwilligen Helfer wurde der Tag ein voller Erfolg, mit jeder Menge guter Laune, tollen Gesprächen und vor allem viel Spaß und Bewegung für alle!

Dachau 

„Dachauer Kindertag“ mit Eröffnungsspielfest zur Dachauer Sommerspielaktion"

 © ECHO e.V.

ECHO e.V. nutzte den Aufruf zur Teilnahme am Weltspieltag, um die Eröffnung der Dachauer Sommerspielaktion 2022 und die Verteilung der druckfrischen Programmhefte zur Aktion wieder mit einem Kindertag im Ludwig-Ernst-Park Dachau zu begehen. Die Schirmherrschaft dazu hatte der Dachauer Oberbürgermeister Florian Hartmann übernommen, der bei wunderschönem Wetter zahlreiche Gäste und Mitwirkende begrüßen konnte. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause wurde die Veranstaltung am 28. Mai vom Publikum extrem gut angenommen: Über den Tag verteilt kamen rund 700 Besucher*innen in den Park am Jugendzentrum Ost, um das vielfältige Programm mitzuerleben. Neben Highlights wie der Jahresgala der Kinderzirkusschule Krullemuck in einem echten Zirkuszelt unter dem Motto „Auf dem Bauernhof“ kamen auch die mobilen Einheiten von ECHO e.V. zum Einsatz: der Äktschn-Spielbus, das Kunstmobil und der Medienbus „Gazettomobil“ luden passend zum Motto des Weltspieltags zum Spielen, Mitgestalten und Mitmachen im Freien ein. 

Abgerundet wurde das bunte Programm von Beiträgen verschiedenster Partner. Der Malteser Hilfsdienst war mit einer Rettungshundestaffel und dem Besuchs- und Begleitdienst mit Hund inklusive Vorführung vertreten. In einem Rettungsfahrzeug mit Team durften die Kinder aktiv werden und es selber erforschen. Infostände mit Spielaktionen gab es von der Sparkasse Dachau, der Stadtbücherei Dachau, der Taekwondo-Schule und von Kid Dachau. Der Zirkus Romano hatte eine Hüpfburg beigesteuert. 

Die Sommerspielaktion geht bis 9. Oktober und wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Dachau, das Landratsamt und die Sparkasse Dachau als Hauptsponsor. 

 © ECHO e.V.     © ECHO e.V.

 

 

 

 

 

 

 

Maintal

Das alljährlich stattfindende Spielfest wurde dieses Jahr im Rahmen des Weltspieltages durchgeführt. Das Fest fand auf der großen Grünfläche vor dem Kinder- und Jugendhaus in Maintal/Dörnigheim statt. Das Jugendhaus befindet sich im westlichen Teil von Dörnigheim. Hier leben viele Familien aus verschiedenen Herkunftsländern auf engen Raum. Das Spielfest anlässlich des Weltspieltages wurde zum Treffpunkt für Familien. Vor allem aber sollten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, ihrem Alltag zu entfliehen. Neben dem Bühnenprogramm mit DJ oder Liveband, wurden viele Spielstände aufgebaut wie z.B. eine Fußballarena, eine Hüpfburg, ein Stand zum Bogenschießen und vieles mehr.

 © Stadt Maintal © Stadt Maintal

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden auf unserer Website Cookies und externe Dienste. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzungserfahrung zu verbessern.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Informationen zu den verwendeten Diensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.