Mit dem Weltspieltag - jährlich am 28. Mai - will das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gemeinsam mit seinen Partnern im Bündnis Recht auf Spiel die Bedeutung des (Draußen-)Spiels für Kinder ins Bewusstsein rufen und mehr Akzeptanz für spielende Kinder fordern.

Der Weltspieltag 2016 wurde seinem Motto „Spielen überwindet Grenzen!“ mehr als gerecht mit ca. 300 Einzelaktionen in etlichen Kommunen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mit rund 300 einzelnen Aktionen, Projekten und Festen wurden am Weltspieltag 2016 Straßen, Spielplätze, Stadtplätze, Sportstätten, Parks - kurz gesagt die ganze Stadt - zum Draußenspielort für Kinder und Jugendliche in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Ein Mann mit Guckkasten steht am Straßenrand. Alle, die hineinsehen, sind erfüllt vom Glück. Wenn du auch wissen willst, was sie so glücklich macht, schau selbst. Ein Film des Deutschen Kinderhilfswerkes für das Bündnis Recht auf Spiel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok